Corona und Reisen in Spanien, Portugal und Italien

Reisebeschränkungen, Corona, Void-19 und die Auswirkungen auf Reisen in Spanien, Portugal und Italien

FAQ: Pilgerreisen und das Coronavirus

Licht am Horizont:

Mai 17: Portugal und Italien sind offen!
Sowohl Portugal als auch Italien begrüßen wieder internationale Reisende - mit Test, aber ohne Quarantäne! Ihrem Pilgererlebnis steht demnach nichts mehr im Wege! 

Der Impfstoff ist zugelassen und immer mehr Reiseziele heißen wieder internationale Reisende willkommen. Aber um wieder normal reisen zu können, müssen wir uns wohl noch ein wenig gedulden. In der Zwischenzeit machen wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot und Sie können Ihre Reise einfach planen lassen.

Sie werden sich wahrscheinlich fragen, wie wir jetzt mit den sich schnell ändernden Umständen aufgrund des Virus vor der Buchung, aber auch kurz vor Abflug und während der Reise umgehen. Nachfolgend können Sie lesen, was wir für Sie arrangieren und erledigen, damit Sie sorglos und gut informiert mit uns reisen können.

Neueste Schlagzeilen

Bundesregierung hebt ab dem 1. Juli Reisewarnung für Corona-Risikogebiete auf - 11. Juni

Italien ist mit Wirkung vom 6.6.2021 kein Risikogebiet mehr - 07. Juni

Portugal und Italien sind offen! - mit Test, aber ohne Quarantäne! - 17. Mai

Die Kanaren sind kein Risikogebiet mehr! - So leer erleben Sie die Kanaren wahrscheinlich nie wieder. -  16. Mai

Mit der neuen Coronavirus-Einreiseverordnung gelten nun bundesweit einheitliche 
Regeln für Reiserückkehrer. - 13. Mai

Spanien hat den allgemeinen Notstand aufgehoben. Damit enden in vielen Regionen zahlreiche Einreisebeschränkungen. - 10. Mai

Lesen Sie auf unseren Coronaseiten pro Land mehr!

Bundesregierung hebt ab dem 1. Juli Reisewarnung für Corona-Risikogebiete auf (11. Juni 2021)

Trotz stark sinkender Infektionszahlen in Europa rät die Bundesregierung bisher noch generell von Urlaubsreisen ins Ausland ab. In drei Wochen soll sich das ändern - kurz nach Beginn der Sommerferien. Die Reisewarnung für Risikogebiete wird aufgehoben, das betrifft mehr als 100 Länder weltweit.

„Nach langen Monaten des Lockdowns dürfen wir uns auf mehr Normalität freuen, das gilt auch für das Reisen“, erklärte Außenminister Heiko Maas (SPD) die Entscheidung am Freitag.

Ab 1. Juli gibt es nur noch für etwa 40 Länder, die mit besonders hohen Coronazahlen (Inzidenz über 200), eine Reisewarnung. Die Neuregelung ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Normalisierung des Reiseverkehrs angesichts der zumindest in Europa abflauenden Corona-Pandemie.

Quelle: RND

Anreise mit dem Auto

Sie planen mit Ihrem Auto anzureisen? Kein Problem! Fragen Sie uns aber lieber noch einmal nach günstigen Parkmöglichkeiten. In einigen Städten kann es nämlich Beschränkungen geben. Wir geben Ihnen diesbezüglich gerne Auskunft.
Weisen Sie uns einfach auf Ihre Anreise mit dem PKW hin.

Falls Sie mit dem Auto anreisen möchten, finden Sie hier wichtige Informationen.

Wie gehen wir mit Reisen und Corona um? (1. Dezember 2020)

Corona-sicher auf Reise
Natürlich stehen Ihre Gesundheit und Sicherheit an erster Stelle, sobald Sie reisen. Deshalb haben wir mit allen unseren Partnern vor Ort klare Absprachen getroffen, um Sie über die Regeln bezüglich Corona in dem Gebiet, in das Sie reisen, zu informieren. Unsere Partner werden während der Reise mit Ihnen in Kontakt bleiben und im Falle von Änderungen der Regeln oder Situationen werden wir entschiedene Maßnahmen ergreifen. So können Sie unbesorgt reisen.

Flexibilität nach der Buchung

Sollte sich herausstellen, dass zum Zeitpunkt der Abreise eine Reisebeschränkung gilt, können Sie Ihre Reise einfach auf ein anderes Ziel innerhalb unseres Angebotes umbuchen oder Sie entscheiden gemeinsam mit dem Reisespezialisten, die Reise zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden zu lassen.

Zögern Sie noch mit der Buchung?
Bitte beachten Sie, dass wir Mitglied im SGR-Garantiefonds sind und dass dieser Ihre Reise im Falle eines Konkurses absichert. Es gelten die Reise- und Buchungsbedingungen der ANVR, wonach Sie bei einer Reisebeschränkung durch Corona das Länderpaket kostenlos umbuchen oder verschieben können.

Aktuelle Informationen über Corona zu diesem Zeitpunkt
Unten können Sie sich zu unseren Coronaseiten pro Zielort durchklicken, um den aktuellen Status pro Zielort zu verfolgen. Auf diesen Coronaseiten für jedes Reiseziel behalten wir den Überblick über den Status von u.a. Reisehinweisen, internationalen Flügen, Inlandsverkehr, Sehenswürdigkeiten und den geltenden Corona-Maßnahmen.
Natürlich sollten Sie die offizielle Website des Auswärtigen Amtes im Auge behalten, um die neuesten Reisehinweise zu erhalten.

Coronavirus und Stornierung

Landarrangement
Im Prinzip können Sie Ihr Länderpaket nicht ohne Kosten stornieren. Aber wir leben in seltsamen Zeiten und selbstverständlich berücksichtigen wir die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes. Gegebenenfalls gilt eine flexible Umbuchungspolitik.

Flexible Umbuchung von Landarrangements

Wenn für ein ganzes Land wegen Corona eine Reisewarnung ausgesprochen wird, können Sie das Länderpaket nach unserer Einschätzung kostenlos auf ein anderes Reiseziel oder auf einen späteren Abreisetermin umbuchen. So oft wie Sie es wünschen.

Lokaler Lockdown irgendwo entlang der Route

Je nach Situation - zum Beispiel ein lokaler Corona-Ausbruch, der einen kleinen Teil Ihrer Reise betrifft - werden wir sehen, ob die Reise für Sie teilweise umgestellt werden kann. Sollte sich herausstellen, dass die Gefahr einer Corona-Infektion Ihre Reisepläne zu sehr behindert, buchen wir die Reise kostenlos auf ein anderes Ziel oder einen anderen Termin um.

Natürlich steht es Ihnen als Reisender auch frei, die Reise selbst zu storniereni, die Reise selbst zu stornieren. Es gelten dann die normalen Stornierungsbedingungen.

Internationale Flüge

Sollten Sie Ihre Flüge aufgrund einer tatsächlichen Bedrohung durch das Coronavirus an Ihrem Reiseziel stornieren wollen, gehen alle Stornierungs- und/oder Änderungskosten, die sich aus der Politik der Fluggesellschaft ergeben, mit der Sie fliegen, zu Ihren Lasten. Mehrere Fluggesellschaften haben derzeit flexible Stornierungs- und Umbuchungsrichtlinien. Wenn sich die betreffende Fluggesellschaft für eine 100%ige Rückerstattung entscheidet, erhalten Sie natürlich auch Ihr Geld zurück, sofern keine Verwaltungskosten anfallen.

Dimsum Reisen führt keine Reisen bis zum 31. März 2021 durch (Stand 9. Dezember 2020).
Wir haben beschlossen, alle unsere Reisen nach dem 16. März und vor dem 31. März 2021 NICHT durchzuführen. Alle betroffenen Kunden werden informiert und können die Reise kostenlos umbuchen oder sich für den Corona-Gutschein des SGR entscheiden.

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps